Leistungen

Bereich Praxis

« Zurück

Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation (PNF)

Die Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation ist eine dreidimensionale Behandlungsmethode, die die Möglichkeit bietet, krankheitsbedingt veränderte Bewegungsabläufe wieder zu einem physiologisch gesunden Ablauf zurückführen zu können.

Der Therapeut führt mit dem Patienten an einem Körperabschnitt den korrekten dreidimensionalen Bewegungsablauf gegen einen angepassten Widerstand aus. Durch die Reizung der verschiedenen Rezeptoren wird das Bewegungsmuster vom zentralen Nervensystem fazilitiert (angebahnt). Das Nervensystem sendet dieses Muster an die betroffene Stelle. Die Ablaufstruktur der gesunden Bewegung wird an dieser Stelle mit dem Therapeuten weiter gefestigt.

Ziele der PNF:

  • pathologisch veränderte Bewegungsabläufe verbessern
  • Kräftigung
  • Verbesserung der inter- und intramuskulären Koordination
  • Verbesserung der Tiefensensibilität
  • Verbesserung der Ausdauer
  • Tonussenkung
  • Förderung der motorischen Kontrolle